Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 202-10182

Info: Die ehemalige Stiftskirche St. Gereon ragt unter den zwölf großen romanischen Kirchen Kölns besonders hervor durch die weit zurückreichende Baugeschichte. In ihrem Kern sind noch erhebliche Reste eines spätantiken ovalen Zentralbaus aus der Mitte des 4. Jahrhunderts erhalten, der in Zusammenhang mit einem römischen Gräberfeld stand. Hiermit verband sich die Legende um das Martyrium der Thebäischen Legion unter dem Offizier Gereon. Durch Erweiterungen des Kernbaus durch eine Choranlage mit Krypta im 11. und 12. Jh. und durch die spätromanische Überformung mit einem Zehneckbau entstand ein einzigartiges Baugefüge. Das "Dekagon" ist der größte frei überwölbte Zentralbau des Mittelalters nördlich der Alpen.
Neben der beeindruckenden Architektur widmet sich die Führung auch der alten und neuen Ausstattung. Hierzu gehören u. a. Wandmalereien des 13. Jahrhunderts in Chor und Taufkapelle. Nach den Kriegszerstörungen und dem Wiederaufbau wird der Innenraum heute durch die farbigen Glasfenster von Georg Meistermann und Wilhelm Buschulte bestimmt, die in den frühen 1980er Jahren den Abschluss des Wiederaufbaus bildeten.
Anmeldeschluss: 20.3.2020
Treffpunkt am Hauptportal, innen.

Kosten: 9,50 € (Ermäßigung möglich)

Datum Zeit Straße Ort
04.11.2020 15:00 - 16:30 Uhr   St. Gereon, /Christopstr., Hauptportal

  Kurstage drucken


 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
   1 234
5 67 8 910 11
12 1314 151617 18
1920 21 222324 25
26 27 28 29 30 31  

Oktober 2020